Wo ist der rote Faden mei­nes Lebens?

Der Starn­ber­ger See ist mit sei­nen 25 Kilo­me­ter Län­ge Deutsch­lands fünft­grö­ßer See. Im S‑Bahn Bereich Mün­chens gele­gen, ist an sei­nem Süd­ufer den­noch nichts von der Hek­tik der Stadt zu spü­ren. Die süd­lich gele­ge­ne Berg­ket­te grüßt majes­tä­tisch. Und manch­mal erha­schen wir einen Blick auf Bay­erns Hei­li­gen Berg mit dem Klos­ter Andechs auf sei­ner Spit­ze. Inmit­ten die­ser inspi­rie­ren­den Umge­bung wol­len wir uns unse­rem eige­nen Leben und der damit ver­bun­de­nen Fra­ge: Wer bin ich? wid­men. Bin ich das, was ich über mich den­ke? Oder bin ich das, was ande­re über mich den­ken? Bin ich die Sum­me mei­ner Erfah­run­gen? Oder nur ein Spiel­ball des Schick­sals? Mehr